Bei Ricky Rubios Verletzung blutet mein Basketball-Herz

Nach einem zwölf-Stunden-Tag für DerWesten mit ganz viel Fußball, noch mehr 1. FC Köln und ein bisschen Wintersport, habe ich im Portal bei DerWesten leider keinen Platz mehr für die Agenturmeldung, die gerade reinflatterte und sich mit dem Saisonende von Ricky Rubio beschäftigt (( und mich sehr traurig macht!)) – das bestätigten auch die Minnesota Timberwolves via Twitter.

In der Agenturmeldung heißt es: „Schwerer Schlag für Ricky Rubio und die Minnesota Timberwolves: Der spanische Europameister hat sich einen Kreuzbandriss im linken Knie zugezogen und kann in der laufenden Saison der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA nicht mehr eingesetzt werden.“ (( Quelle: sid)) Es ist unglaublich schade, dass der kleine Spanier seine Rookie-Saison so beenden muss. Der Point-Guard war eine Bereicherung für die verkürzte NBA-Saison und ein Highlight auf der Aufbauposition. Mit durchschnittlich 8,2 Assists pro Spiel liegt der 21-Jährige auf dem fünften Platz der Bestenliste.

Miamis Starspieler Dwayne Wade twitterte am späten Samstagabend: „Ricky Rubio’s injury isn’t 1 that any basketball fan wanted 2 C. He’s had an amazing rookie season & has brought life back 2 a franchise.“ Auch Kevin Durant, Steph Curry und viele weitere NBA-Profis wünschten dem symapthischen Spanier schnelle Genesungswünsche. Dem ist nichts mehr hinzuzufügen.

Flattr this!

Kommentar verfassen