Schlagwort-Archive: TSG Hoffenheim

Hennes Favweiler – Gladbach knackt Uralt-Rekord

Mit Picke - die Fußball-App. http://mitpicke.de
Mit Picke – die Fußball-App. http://mitpicke.de

Ich muss gestehen, die Überschrift ist geklaut. Mein wunderbarer Kollege Francois Duchateau hat „Hennes Favweiler“ für eine Story in der App „Mit Picke“ kreiert und diese entzückende geistige Eigentum muss einfach noch mal verbreitet werden. Kurz zum Spiel: Borussia Mönchengladbach schlägt „Angstgegner“ Hoffenheim souverän mit 3:1, Lucien Favre feiert einen tollen 57. Geburtstag und Gladbach ist damit seit nunmehr 17 Pflichtspielen in Folge ungeschlagen. Läuft. Kann man sagen. Hennes Favweiler – Gladbach knackt Uralt-Rekord weiterlesen

Flattr this!

Gladbach kann einfach nicht mehr gewinnen – Eberl und Fans sauer

Der geneigte Fußballkenner sollte meinen, dass Borussia Mönchengladbach einen 2:0-Vorsprung gegen die TSG 1899 aus Hoffenheim über die Zeit bringen kann und das Heimspiel locker nach Hause schaukelt. Im vergangenen Jahr war das wohl so. 2014 ist alles anders am Niederrhein. Die Mannschaft von Trainer Lucien Favre wartet immer noch auf den ersten Sieg in der Rückrunde und wie schon in Bremen reicht auch gegen die Kraichgauer ein schneller Treffer nicht dazu, am Ende als Sieger vom Platz zu gehen. Kein Wunder also, dass man bei der Borussia momentan etwas verstimmt ist, weil man die hervorragende Hinrunde nun aufs Spiel setzt.

Gladbach kann einfach nicht mehr gewinnen – Eberl und Fans sauer weiterlesen

Flattr this!

Gladbach plant mit Jantschke bis 2018 und mit Hrgota für Hoffenheim

Während der Olympischen Spiele von Essen nach Mönchengladbach zu fahren, um einer Pressekonferenz beizuwohnen, ist leider zeitlich nicht immer möglich. Aber dafür gibt es ja das Internet und das Angebot der Borussia, das Gespräch mit Trainer Lucien Favre und Manager Max Eberl online im Stream zu verfolgen. Fragen zu stellen ist so leider nicht möglich und ganz sauber wohl auch nicht, aber in der Not frisst der Redakteur Fliegen. Oder so. Allerdings hatte ich auch noch Infos und Zitate von Favre nach dem Unentschieden in Bremen im Block und somit wurde der Text über Branimir Hrgota rund. Vorher musste ich noch ein paar Zeilen über Tony Jantschke tippen.

Gladbach plant mit Jantschke bis 2018 und mit Hrgota für Hoffenheim weiterlesen

Flattr this!

Gladbach bestägt drei Trends gegen die TSG Hoffenheim

Gerechtfertigter Optimismus eines Hoffenheim-Fans vor der Partie gegen Gladbach. Foto: David Nienhaus
Gerechtfertigter Optimismus eines Hoffenheim-Fans vor der Partie gegen Gladbach. Foto: David Nienhaus

„The trend is your friend“ hat mal ein heute viel gescholtener Fußballweiser gesagt. Und diese anglisierte Weltkenntnis hat sich im Fall Borussia Mönchengladbach bestätigt: Die Mannschaft von Trainer Lucien Favre schafft es nicht, zwei Spiele in Folge zu gewinnen. Trend eins. Außerdem kann die Borussia keinen Dreier aus Sinsheim an den Niederrhein entführen. Trend zwo. Und auswärts ist sowieso in dieser Saison bislang eher gar nichts los. Drei Spiele auf fremden Platz, null Punkte im Gepäck. Sportdirektor Max Eberl findet deutliche Worte nach der Partie und findet Ertrag im Verhältnis „zum Kotzen“. Gladbach bestägt drei Trends gegen die TSG Hoffenheim weiterlesen

Flattr this!

Familie Usami half Mana Iwabuchi in Hoffenheim

Mana Iwabuchi im Interview bei SportsNavi für Yahoo.jp
Mana Iwabuchi im Interview bei SportsNavi für Yahoo.jp. Screenshot

Während meines Urlaubs in Rovinj erschien eine weitere Kolumne bei SportsNavi für Yahoo in Japan. Mit meinem Kollegen Francois Duchateau habe ich die japanische Nationalspieler Mana Iwabuchi interviewt. Die kleine Fußballerin der TSG 1899 Hoffenheim weilte nach einer erfolgreichen Saison, die die Damen aus dem Kraichgau mit dem Aufstieg in die erste Bundesliga kürten, im Heimaturlaub, weshalb wir das Interview via Mail geführt haben. Feiern können sie, die Deutschen, sagt Iwabuchi. Das erzählt uns die nur 154 Zentimeter kleine Spielerin. Im Gespräch spricht Iwabuchi über die Weltmeisterschaft in Deutschland, den Aufstieg mit der TSG,  die männlichen Kollegen in der Fußball-Bundesliga und Takashi Usami, der ihr bei der Eingewöhnung in einem fremden Land geholfen hat. Familie Usami half Mana Iwabuchi in Hoffenheim weiterlesen

Flattr this!

Igor de Camargo beschert Gladbach zwei Millionen Euro

Wenn man gestern während des Relegationsrückspiels zwischen dem 1. FC Kaiserslautern und der TSG Hoffenheim die Tweets etlicher Fußball-Fans verfolgt hat, waren die Sympathien klar verteilt – Kollege Lars Wienand von der Rheinzeitung hat dazu ein Storify-Board zusammengestellt – Hoffenheim war zwar sportlicher Favorit, die Pfälzer wünschten sich aber die allermeisten Fußball-Anhänger in der ersten Bundesliga. Borussia Mönchengladbach allerdings freut sich darüber, dass sich der Hopp-Klub durchgesetzt hat. Aus diesem Grund muss Gladbach-Manager Max Eberl nicht nach einem anderen Interessenten für einen Leihspieler suchen. Igor de Camargo beschert Gladbach zwei Millionen Euro weiterlesen

Flattr this!

DasSportWort goes Japan – Kolumne No.7: Takashi Usami – zur falschen Zeit am falschen Ort

Takashi Usami von der TSG Hoffenheim. Foto: David Nienhaus
Takashi Usami von der TSG Hoffenheim. Foto: David Nienhaus

Transfers von Japanern nach Deutschland sind oft Perspektivwechsel. Kaum ein Talent aus dem Land der aufgehenden Sonne wechselte mit so vielen Vorschusslorbeeren in die Bundesliga wie Takashi Usami. Kaum ein Kicker aus Fernost ist so schnell so hart auf dem Boden der Tatsachen gelandet wie der ehemalige Gamba-Osaka-Profi. Takashi Usami ein gutes Beispiel dafür, wie falsche Entscheidungen zum falschen Zeitpunkt der Karriere einen drastischen Knick verleihen können. Für die siebten Kolumne haben Kollege Francois Duchateau und ich die Situation von Usami beleuchtet. Von Bayern München über die TSG Hoffenheim bis hin zum Arbeitsamt. DasSportWort goes Japan – Kolumne No.7: Takashi Usami – zur falschen Zeit am falschen Ort weiterlesen

Flattr this!

Gladbach-Manager Max Eberl bei Sportradio360

Ruhe bitte. Aufnahme läuft. Es ist Donnerstag, es ist mal wieder Podcast-Zeit. Sportradio360-Boss Jens Huiber lud mich vor einer Woche zur 95. Ausgabe der Big Show ein, um zusammen mit Marc Hindelang von Sky und Oliver Faßnacht (Eurosport) und Thomas Hahn von der Süddeutschen Zeitung über das aktuelle Fußball-Geschehen zu diskutieren. Zugeschaltet war auch Borussia Mönchengladbachs Sportdirektor Max Eberl, der ein positives Zwischenfazit für die laufende Spielzeit zog und mit uns unter anderem über die Vertragssituationen von Marc-André ter Stegen und Patrick Herrmann sprach. Gladbach-Manager Max Eberl bei Sportradio360 weiterlesen

Flattr this!