Schlagwort-Archive: Oscar Wendt

Mehr Fight als Fußball – Gladbach schlägt Werkself zum Saisonauftakt

Den Start in die neue Spielzeit 2016/17 kann am Niederrhein durchaus mit dem Prädikat „sehr gelungen“ übertitelt werden. Oder besser: „perfekt“. Borussia Mönchengladbach löst nach souveränen Siegen gegen die Young Boys Bern auf dem Weg in die Champions League auch  die erste Aufgabe im Pokal und am Samstag nun auch Rhein-Konkurrent Bayer 04 Leverkusen.

Mehr Fight als Fußball – Gladbach schlägt Werkself zum Saisonauftakt weiterlesen

Flattr this!

Gladbach nimmt BVB-Hürde im Borussia-Duell locker

Im Hinspiel feierte Borussia Dortmund gegen Borussia Mönchengladbach das wohl beste Spiel in einer schwachen Saison, in der es für den Vizemeister überraschenderweise nur und ausschließlich um den Klassenverbleib geht. Das Rückspiel offenbarte die Schwächen des BVBs, die sich Gladbach beim 3:1-Sieg zu Nutzen machte. Gladbach nimmt BVB-Hürde im Borussia-Duell locker weiterlesen

Flattr this!

Gladbach schlägt in Fohlen-Festung Freiburg und schreibt Geschichte

Hans-Jörg Criens und Uwe Rahn waren für die Tore verantwortlich, Christian Hochstätter organisierte das Mittelfeld und Hans-Günter Bruns hielt die Abwehr dicht, als Borussia Mönchengladbach in der Saison 1987/88 die ersten sechs Heimspiel am Bökelberg gewann und damit einen Vereinsrekord aufstellte. Gladbach spielt längst nicht mehr im altehrwürdigen Stadion, sondern im Borussia-Park und auch der Rekord ist seit dem vergangenen Wochenende Geschichte. Mit dem 1:0-Sieg über den SC Freiburg feiert die Mannschaft von Trainer Lucien Favre den siebten Heimerfolg in Serie und festigt damit Platz vier der Fußball-Bundesliga. Gladbach schlägt in Fohlen-Festung Freiburg und schreibt Geschichte weiterlesen

Flattr this!

Tegernsee – Tag 7: Oscar Wendt, Klopperei und ab nach Hause

Lucien Favre stand den Journalisten für ein Fazit des Trainingslagers am Tegernsee zur Verfügung.
Lucien Favre stand den Journalisten für ein Fazit des Trainingslagers am Tegernsee zur Verfügung.

Lucien Favre machte einen lockeren, einen gelösten Eindruck. Der Trainer von Borussia Mönchengladbach, so sagen Wegbegleiter, die den Schweizer schon länger kennen, ist dieser Tage gar nicht wiederzuerkennen. Die Gründe liegen auf der Hand: Das Trainingslager am Tegernsee wurde professionell, erfolgreich und ohne Verletzungen absolviert und der Fußballlehrer weiß, dass er mit den Neuzugängen und jungen Spielern besser aufgestellt ist, als im vergangenen Jahr. Drüber habe ich auch mit Andreas Renner von Sky für das Sportradio360 gesprochen (( Podcast online Donnerstag ab 17 Uhr)), bevor ich zum Testspiel zwischen dem 1. FC Nürnberg und Gladbach nach Grassau gefahren bin. Das allerdings zeigte auch die fiese Fratze des Fußballs. Tegernsee – Tag 7: Oscar Wendt, Klopperei und ab nach Hause weiterlesen

Flattr this!

Ter Stegen verteidigt Wendt und kritisiert Gladbach-Fans

Borussia Mönchengladbachs Oscar Wendt durchlebte gegen Fürth ein Wellenbad der Gefühle. Foto: David Nienhaus
Borussia Mönchengladbachs Oscar Wendt durchlebte gegen Fürth ein Wellenbad der Gefühle. Foto: David Nienhaus

Vor der Partie zwischen Borussia Mönchengladbach und der SpVgg Greuther Fürth wurden die Diskussionen geführt, wie hoch der Sieg des Europapokal-Anwärters gegen den „So-gut-wie-sicher-Absteiger“ ausfallen würde – angeheizt durch die deutliche Ansprache von Gladbachs Vizepräsidenten Rainer Bonhof unter der Woche. Aber die Borussia tat sich über weite Strecken des Spiels äußerst schwer mit den Franken; ein Klassenunterschied war auf dem Platz nicht sichtbar. Das ärgerte Fans wie Spieler und Gladbachs Außenverteidiger Oscar Wendt ließ sich frustriert von den Anhängern auf der Osttribüne provozieren. Pfiffe im Stadion. Verunsicherung auf dem Feld. Es sah nach einer Blamage gegen den Tabellenletzten aus, bis Gladbachs Leihspieler in Diensten von Fürth seiner Mannschaft einen Bärendienst erwies. Matthias Zimmermann stellte die Weichen für einen Sieg der Favre-Elf und ausgerechnet Buhmann Wendt bereitete das entscheidende Tor vor. Ter Stegen verteidigt Wendt und kritisiert Gladbach-Fans weiterlesen

Flattr this!

Revanche geglückt – Gladbach schlägt Fortuna im dritten Akt

Borussia Mönchengladbachs Stürmer Luuk de Jong nach dem Spiel gegen Fortuna Düsseldorf. Foto: David Nienhaus
Borussia Mönchengladbachs Stürmer Luuk de Jong nach dem Spiel gegen Fortuna Düsseldorf. Foto: David Nienhaus

16 Jahre lang hatte es die Partie zwischen Borussia Mönchengladbach und Fortuna Düsseldorf am Niederrhein nicht mehr gegeben. Noch nie spielten die beiden Teams im Borussia-Park gegeneinander. Am Samstag trafen die Mannschaften im West-Duell zum dritten Mal in dieser Saison aufeinander. Derby oder nicht, mit einem Unentschieden und einer Niederlage im DFB-Pokal sprang dabei für die Elf von Trainer Lucien Favre zu wenig raus. Zu wenig. Aber mit dem 2:1-Sieg am 19. Spieltag gelang der Fohlenelf nicht nur der 400. Heimsieg in der Fußball-Bundesliga, sondern auch die Revanche gegen den Aufsteiger.  Nach 15 Minuten sah es nach einer deutlichen Geschichte aus, doch Gladbach verpasste es frühzeitig, das Spiel zu entscheiden. Nachdem Luuk de Jong dem Gegner noch einen Elfmeter bescherte, wurde es noch mal spannend. Revanche geglückt – Gladbach schlägt Fortuna im dritten Akt weiterlesen

Flattr this!

Gladbach und Favre haben sich verzockt

Lucien Favre hat viel riskiert und nach knapp 100 Minuten auf Zypern letztlich viel verloren. Der Trainer von Borussia Mönchengladbach hat im Europapokal mit Blick auf die enorme Belastung der zwölf Englischen Wochen auf etliche Stammspieler verzichtet und vertraute der zweiten Garde bei AEL Limassol. Allerdings konnte die vermeintliche B-Elf der Borussia gegen den zyprischen Meister nicht überzeugen und kam nicht über ein 0:0 hinaus. Und das bei dem vermeintlich leichtesten Gegner der schweren Gruppe C. Mit seinen Personalentscheidungen hat sich der Schweizer verzockt. Gladbach und Favre haben sich verzockt weiterlesen

Flattr this!