Schlagwort-Archive: London 2012

„14 Fragen in 140 Zeichen“ mit Britta Heidemann

Fabian Hambüchen und Britta Heidemann nach dem erfolgreich absolvierten Twinterview mit DerWesten. Foto: Twitter
Fabian Hambüchen und Britta Heidemann nach dem erfolgreich absolvierten Twinterview mit DerWesten. Foto: Twitter

Britta Heidemann hat sehr viel zu erzählen. Die Kölnerin ist Olympiasiegerin, Welt- und Europameisterin im Degenfechten und zudem noch eloquent und wortgewandt. Deshalb ist sie natürlich prädestiniert, um sich auch in 140 Zeichen bei Twitter auszudrücken. Dafür, dass sie sich beim Kurznachrichtendienst anmeldet, haben Fabian Hambüchen und seine Freundin Caro gesorgt, die eines Abends in der Domstadt den Rechner hochfahren und 29-Jährige unter @HeidemannBritta bei Twitter registrieren. Grund genug, direkt mal in einem Twinterview, einem Interview via Twitter, mit ihr über das Olympiajahr 2012, die längste Sekunde in ihrem Leben und den Kampf gegen Doping zu sprechen. Um bei letzterem Thema in die Tiefe zu gehen, reichen 140 Zeichen aber definitiv nicht – das musste ich aus dem Twinterview am Montag lernen. „14 Fragen in 140 Zeichen“ mit Britta Heidemann weiterlesen

Flattr this!

Heidemann, Otto und Brink/Reckermann als Sportler des Jahres 2012 nominiert

Es ist soweit. Der Landessportbund in NRW hat zusammen mit einer Jury aus Journalisten die Nominierten für die Wahl zum Sportler des Jahres 2012 bekannt geben. In einer langen Diskussionsrunde vor 14 Tagen hat sich die Jury in sechs Kategorien auf je fünf Nominierte geeinigt. Dass in einem olympischen Jahr etliche Athleten von den Spielen in London dabei sind, versteht sich fast von selbst. So sind unter anderem Britta Heidemann (Fechten) und Helena Fromm (Taekwondo) bei der Wahl zur Sportlerin des Jahres nominiert. Bei den Herren stehen unter anderem Björn Otto (Stabhochsprung) und Ole Bischof (Judo) zur Wahl. Als Team des Jahres wurden unter anderem Julius Brink und Jonas Reckermann aufgestellt. Die Beachvolleyballer haben in London spektakulär Gold gewonnen. Bis zum 2. Dezember können nun die Stimmen abgegeben werden. Die Gala, auf der die Sportlerinnen und Sportler dann gewählt werden, findet am 14. Dezember in Dortmund statt. Heidemann, Otto und Brink/Reckermann als Sportler des Jahres 2012 nominiert weiterlesen

Flattr this!

Jurysitzung – Wer sind die Sportler des Jahres 2012 in NRW?

In einem Olympia- und Paralympics-Jahr ist die (Vor-)Auswahl enorm schwierig. Neben den vielen Sportlern, die bei  Europa- und Weltmeisterschaften in ihren Disziplinen erfolgreich waren, kehrten auch etliche Athleten aus dem größten Bundesland Deutschlands mit Edelmetall von den Olympischen Spielen 2012 in London zurück. In der Jurysitzung zum Felix 2012, der Wahl zum „Sportler des Jahres“ in NRW wurde am Dienstag Abend viel diskutiert und abgestimmt, wer die fünf Nominierten in den jeweiligen Kategorien sind. Jurysitzung – Wer sind die Sportler des Jahres 2012 in NRW? weiterlesen

Flattr this!

Gelinkt mit V-Männern, Kevin Durant und Christian Streich

Die weite Welt des WWW bietet immer viele Geschichte, die man eigentlich auch gerne selbst geschrieben hätte. Das klappt aber nicht immer und so ist es nur fair, lesenswerte Artikel und Interviews zu verbreiten. Dafür gibt es im SportWort die Rubrik “Gelinkt”. Gelinkt mit V-Männern, Kevin Durant und Christian Streich weiterlesen

Flattr this!

Olympisches Power-Programm während der Spiele in London

Am Ende bin ich doch glücklich, dass die Olympischen Spiele nun endlich Geschichte sind. Nein, am Ende bin ich nicht, aber anstrengend war es schon, quasi im redaktionellen Dauereinsatz zu sein: Nur nix verpassen, immer auf dem neusten Stand der Dinge bleiben, keinen Vorlauf oder gar Entscheidung versäumen und via Twitter immer informiert zu sein, an welchen Ereignissen die TV-Stationen gerade mal wieder vorbeigesendet haben. Natürlich haben die ARD und ZDF als olympische Fernsehsender häufig Kritik einstecken müssen, aber als Autor etlicher Live-Ticker muss ich zugeben, dass es die Masse an Events gar nicht ermöglichte, alles immer direkt live über den Äther zu senden. Was aber nichts daran ändert, dass sie die Öffentlich-Rechtlichen in vielen Dingen durchaus zu Recht kritisiert wurden. Aber das ist ein anderes Thema. Am Ende bleiben tolle Spiele und spätestens in der kommenden Woche wünsche ich sie mir zurück… Olympisches Power-Programm während der Spiele in London weiterlesen

Flattr this!

Gelinkt mit Dwight Howard, Kirilenko und Lukas Podolski

Die weite Welt des WWW bietet immer viele Geschichte, die man eigentlich auch gerne selbst geschrieben hätte. Das klappt aber nicht immer und so ist es nur fair, lesenswerte Artikel und Interviews zu verbreiten. Dafür gibt es im SportWort die Rubrik “Gelinkt”.

Gelinkt mit Dwight Howard, Kirilenko und Lukas Podolski weiterlesen

Flattr this!

„14 Fragen in 140 Zeichen“ mit Andrea Petkovic

Andrea Petkovic im Twinterview mit DerWesten.
Andrea Petkovic im Twinterview mit DerWesten.

Andrea Petkovic ist nicht nur auf der großen Tennisbühne ein Star. Die Darmstädterin versteht sich auch im Netz zu bewegen. Nicht das Netz, wo der gelbe Filzball am besten nicht hängen bleiben darf, sondern im Internet bei Twitter, Facebook und Co. Petko hat 56.700 Follower (( stand 4.7.12)) und unterhält diese mit verrückten Fotos, Wortneuschöpfungen und einem tiefen Einblick in ihr Privatleben. Die 25-Jährige ist also prädestiniert für eine weitere Folge des Twinterviews, des Interviews via Twitter. Aus „14 Fragen in 140 Zeichen“ wurden zwar nur zwölf Fragen – Andrea Petkovic war beim Geburtstagsessen ihres Vaters Zoran – aber sie twitterte mit mir über die deutschen Spielerinnen bei Wimbledon 2012, ihr Comeback und die Hoffnungen auf Olympia in London in drei Wochen. „14 Fragen in 140 Zeichen“ mit Andrea Petkovic weiterlesen

Flattr this!