Schlagwort-Archive: Journalist

ruhrpoet aktuell auf Platz 34 bei Twitlist.de

twittlist2Durch eine Nachricht bei Twitter bin ich auf ein Social-Media-Ranking aufmerksam gemacht worden und musste mit Freude feststellen, dass mein Twitter-Wahnsinn einigermaßen angekommen wird. Auf Twittlist.de wird aufgelistet, wie Journalistinnen, Journalisten und Medienmacher tweeten. Die Seite beschreibt sich selbst als „die schnellste Übersicht, welche Kollegen auf Twitter agieren“, bietet Suchmöglichkeiten und zeigt auf, wer die Journalistinnen, Journalisten und Medienmacher sind, die auf Twitter bewegen. ruhrpoet aktuell auf Platz 34 bei Twitlist.de weiterlesen

Flattr this!

Wie Kollegen die Arbeit in der Mixedzone sehen

Im Journalist
Der journalist ist Medienmagazin, DJV-Mitgliederzeitschrift und Fachpublikation in einem. In der Ausgabe 07/2012 schreibt Autor Rene Martens einen Text über „Aufgezeichnet von…“-Interviews.

Vor einem Monat hat mich der freie Journalist René Martens kontaktiert, ob ich für die kommende Ausgabe mit ihm über Interviews in der Mixedzone im Allgemeinen und die Nowitzki-Telefonkonferenz mit Dirk Nowitzki im Speziellen sprechen würde. Es ging im generell darum, ob diese Art der Interviews mehr oder weniger der Arbeit eines Journalisten würdig ist, oder ob es reicht, ähnliche Beiträge mit „aufgezeichnet von…“ zu kennzeichnen.

Wie Kollegen die Arbeit in der Mixedzone sehen weiterlesen

Flattr this!

Wenn sich Redakteure ins eigene Fleisch schneiden

Artikel im Kicker über Social Media und Mats Hummels.
Artikel im Kicker über Social Media und Mats Hummels.

Auch wenn ich im Sport1-Doppelpass dafür drei Euro abdrücken müsste: Beiße nie in die Hand, die dich füttert. Das war der erste Gedanke zu dem Artikel, den ich heute im Fußball-Fachmagazin „kicker“ gelesen habe (( am Erscheinungstag des kickers hatte ich frei)). Dort beschreibt der Text mit der Überschrift „Vorsicht Falle“ (( der wunderbar die Logos der Social-Media-Plattformen facebook und Twitter integriert)), das Problem der Profi-Klubs mit den Social-Media-Aktivitäten der eigenen Spieler. Der Artikel hängt sich auf an einem Facebook-Eintrag von Mats Hummels, Nationalspieler und Deutscher Meister mit Borussia Dortmund. Der teilte seinen Facebook-Fans mit, dass er die Schwalbe von Igor de Camargo im Pokal-Viertelfinale der Gladbacher Borussia gegen Hertha BSC „peinlich und beschämend“ fand.  Wenn sich Redakteure ins eigene Fleisch schneiden weiterlesen

Flattr this!