Schlagwort-Archive: Ilkay Gündogan

DasSportWort goes Japan: „System Tuchel“ stärkt BVB, Kagawa und Mkhitaryan

Okay, seitdem wir diese Kolumne geschrieben haben und sie dann in Japan erschienen ist, ist schon ein bisschen Wasser durch die Ruhr geflossen. Trotzdem passt sie immer noch zur aktuellen Situation von Borussia Dortmund. Thomas Tuchel hat den BVB von Jürgen Klopp zu seinem BVB gemacht und dabei das Gute seines Vorgängers erhalten und seine Ideen ergänzt. Davon profitieren vor allem Henrikh Mkhitaryan, aber auch Shinji Kagawa. Für Sportsnavi von Yahoo in Japan haben Francois Duchateau und ich die Situation des BVB analysiert. Takashi Sugiyama hat übersetzt.   DasSportWort goes Japan: „System Tuchel“ stärkt BVB, Kagawa und Mkhitaryan weiterlesen

Flattr this!

Bayern schlagbar – BVB macht der Bundesliga Hoffnung

Der Supercup zwischen Borussia Dortmund und Bayern München. Foto: David Nienhaus
Der Supercup zwischen Borussia Dortmund und Bayern München. Foto: David Nienhaus

Ein würdiger Samstagabend in Dortmund, der die Saison 2013/14 einläutete. Borussia Dortmund empfing Bayern München zur Neuauflage des Champions League-Finales von vor acht Wochen und es hätte wohl auch nur die Goldene Ananas ausgespielt werden können, für die beiden Supercup-Teilnehmer ging es in dem Duell vor allem um das Prestige und den Fingerzeig für Beginn der Spielzeit. In einer hochklassigen Partie bei hohen Temperaturen auf dem Platz setzte sich der BVB verdient mit 4:2 gegen den Triple-Sieger durch – und macht mit diesem Sieg der ganzen Liga Hoffnung.
Bayern schlagbar – BVB macht der Bundesliga Hoffnung weiterlesen

Flattr this!

Gute Noten für BVB-Spieler im DFB-Dress

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft hat auch die zweite Pflichtaufgabe in der WM-Qualifikation auf dem Weg nach Brasilien problemlos gemeistert. Am Dienstag schlug das Team von Bundestrainer Joachim Löw Kasachstan mit 4:1 und zeigte dabei vor allen im ersten Abschnitt Spielfreude und Kombinationsstärke. Nach dem Seitenwechsel schlich sich der Schlendrian bei der DFB-Auswahl ein, am ungefährdeten Sieg änderte das aber nichts. Vor allem Ilkay Gündogan überzeugte mit enormerPräsenz im (offensiven) Mittelfeld und auch Marco Reus wusste zu gefallen. Einzig Manuel Neuer, der lange beschäftigungslos war, sorgte für Gesprächsstoff. Eine Einzelkritik. Gute Noten für BVB-Spieler im DFB-Dress weiterlesen

Flattr this!

Gastbeitrag bei Goal.com über Dortmunds Defensive

Gastbeitrag bei goal.com über den BVB
Gastbeitrag bei goal.com über den BVB

Die liebe Kollegin Laura Reinkens schrieb mich neulich bei Twitter an, ob ich nicht einen Gastbeitrag für das Fußballportal Goal.com schreiben wolle. „…ich schreibe für Goal eine schwarz-gelbe Saisonvorschau (Kaderstärke, Chancen in allen drei Wettbewerben, aktuelle Störfeuer usw) (…) Jeder Experte bekommt einen Punkt, den er beackert.“ Experte? Gut, weil ich Borussia Dortmund nun seit zwei Jahren regelmäßig sehe, traue ich mir das durchaus zu, über den BVB zu schreiben. „Ich brauche deine Meinung zur Defensive der Borussia. Eurosport checkt die Offensive, @In_den_Knick schaut, wie die EM-Fahrer zurückkommen. Also einfach die Frage, wer im defensiven Mittelfeld  den Vorzug bekommen sollte, wie sich Santana als Edelreservist finden wird, etc. Tob‘ dich defensiv aus“, schreib Reinkens weiter. Gastbeitrag bei Goal.com über Dortmunds Defensive weiterlesen

Flattr this!

Borussia Dortmund korrigiert im Breisgau die Statistik

Vor dem Spiel in Freiburg zwischen dem Sportclub und Borussia Dortmund hängen dunkele Schneewolken über dem Stadion
Vor dem Spiel in Freiburg zwischen dem Sportclub und Borussia Dortmund hängen dunkle Schneewolken über dem Stadion

Zum Abschluss der Hinrunde musste Borussia Dortmund in den Breisgau reisen, um beim Tabellenschlusslicht SC Freiburg anzutreten. Die Statistik zwischen den beiden Teams sprach vor der Partie Bände und die Favoritenrolle war klar verteilt. Eine Statistik wurde am 17. Spieltag allerdings widerlegt: Wer in diesem Duell das erste Tor macht, verliert stets die Begegnung. Der BVB ging früh in Front (( die Hausherren hatten in der vierten Minute eine Hundertprozentige auf dem Schlappen – erinnerten sich aber offenbar an die Statistik!)) und nahm die drei Punkte nach 90 Minuten souverän mit ins Ruhrgebiet.

Für DerWesten habe ich – auch wegen der langen Rückfahrt – ein großes Paket geschnürt, bestehend aus Spielbericht (( mit Abpfiff)), Zweittext, Stimmen, Interview mit Sebastian Kehl und ein kurzes Gespräch mit Borussias Coach Jürgen Klopp. Borussia Dortmund korrigiert im Breisgau die Statistik weiterlesen

Flattr this!

Dortmunds neue Pärchen im Mittelfeld

Im Lokalsport der Westfälischen Rundschau ist der Text über die "Sechser" des BVB auch erschienen.
Im Lokalsport der Westfälischen Rundschau ist der Text über die "Sechser" des BVB auch erschienen.

Nuri Sahin und Sven Bender waren Borussia Dortmunds Mittelfeld-Motoren beim Gewinn der Meisterschaft. Sie standen für das schnelle Umschaltspiel des BVB, Sahin glänzte mit seinen Vertikalpässen und Bender hielt dem Deutsch-Türken den Rücken frei. In dieser Saison spielt Sahin nun bei Real Madrid (( von „spielen“ kann mal leider erst seit vergangenem Wochenende sprechen. Zuvor plagte Sahin eine langwierige Verletzung)) Dortmunds Trainer Jürgen Klopp musste einen seiner Strategen ersetzen und holte Ilkay Gündogan. Der U21-Nationalspieler konnte aber alleine die großen Fußstapfen Sahins nicht ausfüllen und so verteilte Kloppo die Verantwortung auf viele Schultern. Der BVB ist damit in dieser Saison westenlich variabler und kann mit insgesamt sechs Spielern auf der „Sechs“ auf Gegner und Systeme gesondert reagieren. Dortmunds neue Pärchen im Mittelfeld weiterlesen

Flattr this!

Klaustrophobische Verhältnisse beim DFB-Rekordsieg

Düsseldorf steht für Schickimicki, Prunk, Fashion, Geld und das obligatorische Sehen und Gesehen werden. (( Wer wohnt schon in Düsseldoooorf?)) Letzteres war aber am Dienstag beim EM-Qualifikationsspiel der deutschen Fußball-Nationalmannschaft gegen die Nachbarn aus Belgien nur bedingt möglich. Überbietet sich der DFB sonst bei Länderspielen an Style und Service im Sportpresseclub (( meistens ein großes weißes Zelt mit leckeren Canapés, freundlichen Hostessen und wirklich sehr netter Atmosphäre)), war in Düsseldorf, in der Landeshauptstadt NRWs, davon gar nix zu spüren. Im Keller der Esprit-Arena (auf Ebene -2) furchten sich Journalisten und Wladimir Klitschko (( Vitali oder Wladimir? Wladimir oder doch Vitali?)) bei Grünkohl und Ikea-Hot-Dog auf gefühlten 15 qm zusammen. Da Länderspiele aber kein Vergnügen, sondern Arbeit sind, habe ich trotz latenter Klaustrophobie ein paar Texte für DerWesten geschrieben. Klaustrophobische Verhältnisse beim DFB-Rekordsieg weiterlesen

Flattr this!