Schlagwort-Archive: Erik Durm

BVB-Coach Klopp über Ebola, Combacker und Kagawa

Oktober ist Urlaubszeit. Die Herbstferien bieten bei wunderbaren spätsommerlichen Wetter Erholung für geschaffte Journalisten und so atmet der geschätzte Kollege Sebastian Weßling ein paar Tage durch. Da auch der Kollege Francois Duchateau verhindert ist und die Bundesliga nach der Länderspielpause keine Anstalten von Ferien macht, habe ich die beiden bei der Pressekonferenz des BVB vor dem Spiel beim 1. FC Köln vertreten. Richtig gut fand ich dabei die Frage von einem SPOX-Journalisten nach Ebola und die Sorgen um Afrika.

BVB-Coach Klopp über Ebola, Combacker und Kagawa weiterlesen

Flattr this!

Schwarzgelber Jubel im DFB-Team – Hummels trifft und gibt Entwarnung

Borussia Dortmunds Innenverteidiger Mats Hummels feierte gegen Portugal sein WM-Debüt. Gefühlt gehört Hummels beim DFB zu den alten Hasen, ein WM-Spiel aber hat der Abwehrspieler noch nicht auf seinem Konto. In Brasilien durfte sich der BVB-Spieler nicht nur über seinen ersten Turniereinsatz auf FIFA-Ebene freuen, sondern auch über seinen dritten Länderspieltreffer. Den feierte er mit den Ersatzspielern und besonders mit Vereinskollege Erik Durm. Einen Schockmoment gab es, als Hummels verletzt ausgewechselt werden musste. Später gab er aber selbst Entwarnung. Schwarzgelber Jubel im DFB-Team – Hummels trifft und gibt Entwarnung weiterlesen

Flattr this!

Über Umwege zum Gespräch mit BVB-Spieler Erik Durm

Das Bild twitterte der DFB von meinem Telefoninterview mit Erik Durm vom BVB. Foto: DFB
Das Bild twitterte der DFB von meinem Telefoninterview mit Erik Durm vom BVB. Foto: DFB

Eigentlich gibt es das Wort „eigentlich“ gar nicht. Das hat mir mal ein Lehrer auf die Nase gebunden. Eigentlich sollte ich mich allerdings mit Dortmunds Außenverteidiger Erik Durm am Spielort der U21-Nationalmannschaft treffen und mit ihm und Borussia Mönchengladbachs Torwart Marc-André ter Stegen Interviews führen. Ab ins Auto, das Navi programmiert und los geht’s – zwei Stunden in Richtung Kassel gekesselt. Bis ich eine Nachricht aus dem Quartier der U21 bekommen habe: Die U21 ist gar nicht ins Kassel. Erst beim kommenden Spiel am Dienstag. Jetzt sei Wiesbaden der Place to be. Blicker rechts, ab auf den Parkplatz und das Navi befragt. 300 Kilometer. In die andere Richtung.  Was tun? Ganz klar: Das Interview telefonisch führen. Ohne „eigentlich“. Über Umwege zum Gespräch mit BVB-Spieler Erik Durm weiterlesen

Flattr this!