Schlagwort-Archive: Eintracht Frankfurt

In eigener Sache: Gast bei Sky90 – Diskussionen über Revierderby, Rheinderby und Co.

Der Anruf kam etwas überraschend. Vor ein paar Tagen meldete sich der Bundesliga-Sender Sky bei mir und fragte, ob ich Interesse habe, bei Patrick Wasserziehr und seiner Sendung Sky90 als Experte über das Revierderby, das Rheinderby und ein bisschen über Bayern zu plaudern. Nach meiner Premiere bei „08000 – Du bist drauf“ im Mai 2014 habe ich meinen zweiten Fernsehauftritt gerne zugesagt. In eigener Sache: Gast bei Sky90 – Diskussionen über Revierderby, Rheinderby und Co. weiterlesen

Flattr this!

DasSportWort goes Japan: Die Probleme von Eintracht Frankfurt und Makoto Hasebe

Wie schnell sich diese Fußballwelt doch dreht. Vor 14 Tagen hätte man noch einen Abgesang auf die Eintracht aus Frankfurt schreiben können, mittlerweile hat sich die Diva vom Main wieder gefangen. Vor 14 Tagen spielte Makoto Hasebe noch auf der ungeliebten Rechtsverteidigerposition, mittlerweile hat er seinen angestammten Stammplatz im Defensiven Mittelfeld zurück. So dreht sie sich, die Fußballwelt. Und so passiert es, dass eine Kolumne in Japan bei Sportsnavi erschienen ist, die eigentlich hier und da hätte überholt werden müssen. Nun. Der Artikel wurde verfasst, nachdem die SGE das zweite Hessenderby gegen Aufsteiger Darmstadt 98 verloren hatte. Es folgte eine Klatsche gegen den BVB und ein Sieg gegen Werder Bremen. Francois Duchateau und Takashi Sugiyama haben übersetzt.   DasSportWort goes Japan: Die Probleme von Eintracht Frankfurt und Makoto Hasebe weiterlesen

Flattr this!

DasSportWort goes Japan: Wie es um die Japaner der Bundesliga vor dem Saisonstart steht

Da schreibt man eine Kolumne für Japan, und ein paar Tage nach Veröffentlichung ist sie schon nicht mehr aktuell. So schnell ist das Geschäft in der Bundesliga. Ich habe in der 48. Kolumne für sportsnavi in Japan ein Ausblick geschrieben, wie gut oder schlecht die Chancen der Japaner in der Bundesliga stehen. Die Kollegen Francois Duchateau und  Takashi Sugiyama haben übersetzt.  Titelbild: Collage/Bilder von Twitter DasSportWort goes Japan: Wie es um die Japaner der Bundesliga vor dem Saisonstart steht weiterlesen

Flattr this!

DasSportWort goes Japan – Inui blüht in Frankfurt auf – dank Hasebe

Die Karriere von Takashi Inui verfolge ich schon seit ein paar Jahren. Der Japaner zauberte im offensiven Mittelfeld des VfL Bochum und empfahl sich an der Castroper Straße für höhere Aufgaben. Doch bei Eintracht Frankfurt konnte sich der Dribblekönig nicht in Szene setzen. Das hat sich in dieser Saison geändert. Die Gründe dafür habe ich in der 36. Kolumne für sportsnavi aufgeschrieben (( schon Ende September)). Kollege Kollege Francois Duchateau  hat sich um die Übersetzung gekümmert. DasSportWort goes Japan – Inui blüht in Frankfurt auf – dank Hasebe weiterlesen

Flattr this!

DasSportWort goes Japan – Inui auf dem Abstellgleis – aus Gründen

Ein schlauer Mann hat mal gesagt: „Es wird alles immer gleich ein wenig anders, wenn man es ausspricht.“ Über diesem Spruch über Sprache von Hermann Hesse sollte Takashi Inui mal nachdenken – es würde sein Leben vielleicht vereinfachen. Der Mittelfeldspieler von Eintracht Frankfurt erlebte einen steilen Aufstieg in der Bundesliga, gefolgt von einem ebenso steilen Abstieg bei den Hessen. Inui war erst der personalisierte Erfolg des damaligen Aufsteigers, der die Liga verzückte und steht nun auf dem Abstellgleis der Eintracht. In der 25. Kolumne für sportsnavi habe ich mich mit den Gründen für Inuis Situation befasst und bin nach Gesprächen mit Frankfurter Kollegen auf die Problematik und ein weiteres schlaues Zitat gestoßen: „Sprache ist keine Heimat, man nimmt eine Sprache ja mit in ein anderes Land.“ (Herta Müller). DasSportWort goes Japan – Inui auf dem Abstellgleis – aus Gründen weiterlesen

Flattr this!

DasSportWort goes Japan – Mainzer Okazaki bester Japaner in der Bundesliga

Shinji Okazaki vom FSV Mainz ist Thema in unserer Kolumne von sportsnavi yahoo.jp
Shinji Okazaki vom FSV Mainz ist Thema in unserer Kolumne von sportsnavi yahoo.jp

Die erste Saisonhälfte ist Geschichte und in der Fußball-Bundesliga steht nach 17. Spieltagen tendenziell fest, für welche Mannschaften es spannend wird – im positiven, wie im negativen Sinne. Einige Vereine spielen für gewöhnlich um die Meisterschaft, einige kämpfen um die internationalen Plätze und andere Verein müssen sich im Abstiegskampf bewähren. Die Winterpause wird nicht nur bei den Klubs selbst ein großes Fazit des Jahres gezogen, sondern auch die Medien vergeben Zwischennoten, schreiben über Tops und Flops der Liga. Auch die japanischen Fußballfans wollen wissen, wie ihre Helden in Deutschland in der Hinrunde abgeschnitten haben, deshalb haben Kollege Francois Duchateau und ich für sportsnavi bei yahoo.jp den Spielern aus dem Land der Kirschblüte ein vorläufiges Zeugnis ausgestellt.   DasSportWort goes Japan – Mainzer Okazaki bester Japaner in der Bundesliga weiterlesen

Flattr this!

Podcast-Premiere der Sportgeschichte bei Sport1fm mit Dirk Bakalorz

Von Print zu Online, von Online zu Twitter, von Twitter auf die Ohren: Die Sportgeschichte gibt es nun auch als Podcast. Zusammen mit dem Sportradio360 erinnert die Sportgeschichte ab sofort jeden Donnerstag an ein historisches Sportereignis. Den Anfang machte der ehemalige Bundesliga-Spieler Dirk Bakalorz, der in der Podcast-Premiere über eine aktive Zeit im Fußball-Oberhaus, seine Erfahrungen mit Triple-Trainer Jupp Heynckes, die Nationalmannschaft und Druck im Profisport sprach. Podcast-Premiere der Sportgeschichte bei Sport1fm mit Dirk Bakalorz weiterlesen

Flattr this!

Vehs Entscheidung ist Kellers Chance bei Schalke

Armin Veh hat sich wahrlich Zeit genommen, um seine Zukunft zu überdenken. Bleibt er bei Aufsteiger Eintracht Frankfurt und setzt bei den Hessen seine Aufbauarbeit weiter fort oder geht er zum FC Schalke und arbeitet erneut als Erfolgsduo mit Manager Horst Heldt zusammen? Der Trainer hat sich für die erste Variante entschieden, stellt Schalke damit aber nicht vor eine schwierige Aufgabe. Denn vielleicht müssen die Knappen gar keinen neuen Trainer suchen. Vehs Entscheidung ist Kellers Chance bei Schalke weiterlesen

Flattr this!