Schlagwort-Archive: Facebook

„Wie digitale Technik den Sport verändert“ – Titelstory im Internet Magazin „IntMag“

IntMag - das Internet Magazin - Ausgabe 02_2013 - Twitter und Co revolutionieren den Sport
IntMag – das Internet Magazin – Ausgabe 02_2013 – Twitter und Co revolutionieren den Sport

Im Stadion stehen und sich komplett auf das Geschehen auf dem Fußballplatz konzentrieren? Das machen nur die wenigstens Fans. Es ist längst Usus, Tore und Aktionen seines Lieblingsvereins, Abseitssituationen und Schiedsrichterentscheidungen in den sozialen Netzen zu kommentieren oder Selfies von sich auf der Tribüne zu posten. Nur: in den allermeisten Fälle streikt das Telefon- bzw. Datennetz. Verbindungen zu Twitter und Facebook sind ob der enormen Zuschauermengen in Deutschlands Arenen kaum möglich und das stellt die Bundesiga-Klubs vor neue Herausforderungen. Und der digitale Wandel des Sports findet längst nicht nur auf dem Platz statt. Ende September kontaktierte mich Thomas Knüwer, Editor at Large vom neu aufgelegten „Internet Magazin IntMag“, mit der Anfrage, ob ich die Titelstrecke zum Thema „Wie digitale Technik den Sport verändert“ für die Dezemberausgabe  schreiben könne. Klar, sagte ich und begann zügig mit der Recherche. „Wie digitale Technik den Sport verändert“ – Titelstory im Internet Magazin „IntMag“ weiterlesen

Flattr this!

Digitales #Quartett zum Thema Fußball-Bundesliga und Social Media

Am Montagabend durfte ich einer illustren Runde beiwohnen und beim Digitalen Quartett mit Thomas Knüwer und Daniel Fiene zusammen mit Kai Pahl und den Hamburgern Marcell Jansen und Jörn Wolf über die Fußball-Bundesliga und Social Media diskutieren.

Digitales #Quartett zum Thema Fußball-Bundesliga und Social Media weiterlesen

Flattr this!

Peter Neururer bei Facebook auf den Spuren von Felix Magath

Bochums Trainer Peter Neururer bei Facebook. Foto: Screenshot
Bochums Trainer Peter Neururer bei Facebook. Foto: Screenshot

Felix Magath betreibt es sehr intensiv und ist damit fast allein auf weiter Flur: Facebook und die Sozialen Netzwerke sind für viele Bundesliga-Trainer zwar kein Tabu, aber meistens komplett unentdecktes Land. Nicht so für Bochums Trainer und Retter Peter Neururer. Am 22. Januar 2010 – übrigens knapp ein Jahr vor Magath (( 9. Februar 2011)) – ist Peter Neuruer Facebook beigetreten. Seitdem postet der Coach in unregelmäßigen Abständen über die Ereignisse eines erst arbeitslosen und dann wieder beschäftigten Fußballlehrers. Seit Anfang 2013 hat „Peter, der Große“ die Schlagzahl seiner Beiträge deutlich erhöht. Von Harley-Fotos in Rocker-Kluft aus Gelsenkirchen-Buer bis über „Bereite mich auf das sportstudio vor!“ ist alles dabei. Peter Neururer bei Facebook auf den Spuren von Felix Magath weiterlesen

Flattr this!

Warum Joko Winterscheidt bald Gladbachs stetiger Begleiter werden könnte

But the "winner" is: Linie 1900 - der neue Mannschaftsbus von Borussia Mönchengladbach. Foto: David Nienhaus
But the „winner“ is: Linie 1900 – der neue Mannschaftsbus von Borussia Mönchengladbach. Foto: David Nienhaus

Mit einem Aufruf bei Facebook sorgt ProSieben-Moderator Joko Winterscheidt für ein Kuriosum bei Borussia Mönchengladbach. Der gebürtige Promi vom Niederrhein, der momentan mit seinem Circus Halligalli in der deutschen Fernsehlandschaft macht, ist bekennender Gladbach-Fan und vielleicht bald Namensgeber für den neuen Mannschaftsbus der Borussen. Der wird am Montag präsentiert und bis Donnerstag (( also heute)) können die Anhänger der Fohlen noch abstimmen, wie das Gefährt heißen soll. Auf der Seite des Fahrzeugbauers stehen neben „Fohlen-Express“ und „Linie 1900“ auch „Joko“ zur Wahl. Warum Joko Winterscheidt bald Gladbachs stetiger Begleiter werden könnte weiterlesen

Flattr this!

Twitter-Reisebericht zum Gladbach-Spiel in Rom #TriptoRome

Ein Live-Ticker der etwas anderen Art: Vom Verdi-Streik am Düsseldorfer Flughafen über Zeitdruck in Lyon bis hin zum Europapokalspiel von Borussia Mönchengladbach bei Lazio Rom. Mit Twitter, Instagram, Vine und Youtube mittendrin. Twitter-Reisebericht zum Gladbach-Spiel in Rom #TriptoRome weiterlesen

Flattr this!

Will Titan Oliver Kahn wirklich twittern?

Der Urlaub ist vorbei und der (Redaktions-)Alltag hat mich seit Beginn der EURO 2012 längst wieder gepackt. Zwei Fußballspiele am Tag sind momentan Pflicht, die Diskussionen in der Sportredaktion Kür. Mit allem, was dazugehört. Und längst ist die Galligkeit nach fast vier Wochen ohne Sport (( nur mit sporadischen Informationen über Twitter und dem sehr informativen Gerüchte-Ticker der Kollegen von spox.com)) wieder da: die French Open in Paris, die Gerry Weber Open in Halle, die Basketball-Finals in der Beko-BBL (( #playoffsbaby)), die Finals in der NBA, die in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch beginnen und natürlich allen voran die Fußball-EM. Zum Zum Turnier gehören natürlich auch die Personen, die im Fernsehen darüber sprechen und das sogar mit einem mehr oder weniger ernst gemeinten Blick in die sozialen Medien. Will Titan Oliver Kahn wirklich twittern? weiterlesen

Flattr this!

Brauchen Profi-Fußballer Spielregeln für Social Media?

Anfang des Jahres wurde ich von Lena Grosse von Hamburg@work angeschrieben und gefragt,  ob ich für die kommende Ausgabe der ALWAYS ON – Hamburgs Magazin der Digitalen Wirtschaft – als Experten für die Rubrik „Spotlight“ einen Kommentar schreiben könne. Frau Grosse hat via Twitter und Facebook recherchiert, dass ich mit dem Thema „Brauchen Profisportler (Fußballer) Spielregeln für Social Media?“ durchaus vertraut bin. Brauchen Profi-Fußballer Spielregeln für Social Media? weiterlesen

Flattr this!

Party, Pokal und Polonia Dortmund – BVB feiert Pokalsieg

Das Olympiastadion ist angereichtet für ein Fußballfest - die Fans von Borussia Dortmund und Bayern München duellieren sich. Foto: David Nienhaus
Das Olympiastadion ist angereichtet für ein Fußballfest - die Fans von Borussia Dortmund und Bayern München duellieren sich. Foto: David Nienhaus

Es war eines der besten und interessantesten Endspiele des DFB-Pokals in den vergangenen Jahren. Der alte und neue Deutsche Meister Borussia Dortmund schlägt Herausforderer und Rekordmeister Bayern München in Berlin souverän mit 5:2. Wobei der Spielverlauf auch bei der ARD-Sendung „Pleiten, Pech und Pannen“ hätte laufen können – aus Bayern-Sicht. Der BVB nutzte die individuellen Fehler der Münchener – vor allem die Defensivabteilung des FCB stach dabei heraus – und verwertete selbst fast alle eigenen Chancen. Zum ersten Mal in 103 Jahren Vereinsgeschichte feierte der BVB nach 90. Minuten den Double-Gewinn und verpasste dem FC Bayern zudem die höchste aller Final-Niederlagen in deren Geschichte. Party, Pokal und Polonia Dortmund – BVB feiert Pokalsieg weiterlesen

Flattr this!