Archiv der Kategorie: Das SportWort reloaded

Die Welt feiert Dirk Nowitzki

Selbst die Medien, die Basketball nur einmal im Jahr – wenn es hochkommt – in ihrem Produkt erwähnen, feiern seit zwei Tagen Dirk Nowitzki und die Dallas Mavericks, als sei es das Selbstverständlichste der Welt. Und, ja: Es ist selbstverständlich, dass der deutsche Basketball-Nationalspieler momentan in aller Munde ist, denn Nowitzki hat mit seinen Mavs Sportgeschichte geschrieben. Als erster Deutscher gewann der Würzburger den Meistertitel der besten Basketballliga der Welt und als MVP der Finals holte Dircules den Pokal zum ersten Mal in der Franchise-Geschichte den Titel nach Dallas. Die Welt feiert Dirk Nowitzki weiterlesen

Flattr this!

Die Mavericks wären ein würdiger Champ

Finale ist wie bei einer Hochzeit oder wie bei „Herr der Ringe“: Es ist viel Trouble um einen kleinen Ring. Ein kleiner Ring, über den Pat Riley sagt:

„What you did in your career was significant, and it mattered and  counted. That you were a part of something that could never be taken  away from you.“

Er symbolisiert also etwas, was man nie vergessen wird – frei übersetzt. Und Riley muss es wissen. Immerhin trägt er sechs Meisterringe an seinen Fingern. Pat Riley ist Präsident der Miami Heat und mit seinem Team aus Florida möchte sich der NBA Hall-of-Famer einen siebten Ring anstecken. Die Mavericks wären ein würdiger Champ weiterlesen

Flattr this!

Wenn der Liebling mit der Geliebten…

Da soll also der ehemalige Liebling der Mainzer, den noch und bald ehemaligen Liebling der Dortmunder an seine alte Geliebte vermitteln. Das klingt so, als könnte die Konstellation spannend werden. Übersetzt heißt das soviel, wie: Der ehemalige Liebling der Mainzer, BVB-Trainer Jürgen Klopp, empfiehlt seiner alten Geliebten (dem FSV Mainz 05) den Publikumsliebling der Borussen. Hier: Dede. Und das macht sogar Sinn. Die Rheinhessen haben zwar die Option auf Christian Fuchs gezogen und den österreichischen Nationalspieler vom VfL Bochum gekauft. Aber den „Fuchser“ zieht es zurück in den Pott – zwar nicht an die Castroper Straße, aber dafür nach Gelsenkirchen zum FC Schalke.

Die Position des Linksverteidigers ist beim FSV nun vakant und da kommt der Kontakt zwischen Christian Heidel, dem Manager der 05er, zum ehemaligen Trainer Klopp doch gerade Recht. Es wurde wohl schon hin- und hertelefoniert – und zwar ganz offiziell (das ist wohl der große Unterschied zum Bild der Geliebten). Ein Angebot hat Dede allerdings noch nicht auf dem Tisch liegen.

Der Bundesliga-Veteran würde dem jungen Team von Trainer Thomas Tuchel aber wirklich gut zu Gesicht stehen. Er ist erfahren, ein Sympathieträger und defintiv noch nicht zu alt für den Job auf der linken Seite. Und die BVB-Fans würden „ihren Dede“ im Trikot des FSV Mainz sicherlich euphorischer feiern, als in einem königsblauen Dress. Aber Schalke ist ja nicht in der Verlosung.

Flattr this!

Little Willie John kann Dircules nichts anhaben

Fever! Fieber. Für gewöhnlich eine erhöhte Temperatur. Heiß könnte man auch sagen. Heiß auf Spiel fünf der NBA-Finals zwischen den Dallas Mavericks und den Miami Heat. Glühend heiß auf Dirk Nowitzki, der Little Willie John’s Fever hoffentlich auskuriert hat und gegen das Team aus Florida heute heiß läuft. Für DerWesten werde ich dann heute Nacht am Ball sein (ist ja nicht so, dass ich das Spiel eh geguckt hätte) und via Twitter ein bisschen meinen Senf dazu geben. Um drei Uhr ist Tag und wer dann schläft, ist selber schuld. Little Willie John kann Dircules nichts anhaben weiterlesen

Flattr this!

Nowitzki-Fans schauen in die Röhre

Die Nachtschichten sind vorprogrammiert – daran ändert sich auch nichts, dass die NBA-Finals nicht im frei empfangbaren Fernsehen übertragen werden. Damit habe ich mich vor dem ersten Finale zwischen den Dallas Mavericks und den Miami Heat auseinandergesetzt, ein bisschen mit Sky, der ARD, dem ZDF und der Basketball-Bundesliga telefoniert und was zusammengeschrieben. Von der NBA warte ich bis heute noch auf eine Antwort… Den Artikel gab und gibt es hier zu lesen Nowitzki-Fans schauen in die Röhre weiterlesen

Flattr this!

Erhöhte Temperatur um 3 Uhr morgens

„Defense wins Championships“. Wenn dem so ist, kann sich Dirk Nowitzki wirklich bald den lang ersehnten Titel-Ring über den Finger stecken. Trotz Fieber. Die Dallas Mavericks konnten in der Nacht zum Mittwoch die Finalserie wieder ausgleichen (2:2) und gewannen Spiel vier mit 86:83 gegen die Superstar-Truppe der Miami Heat. Erhöhte Temperatur um 3 Uhr morgens weiterlesen

Flattr this!

Jogi-Bär, der Capitano und das Pulverfass

Was sich anhört wie der Titel eines Pixi-Buchs, könnte sich noch zum großen Knall im heilen DFB-Kosmos entwickeln. Viel wurde schon geschrieben über die Dimission von Michael Ballack in der Nationalmannschaft. Bundestrainer Joachim Löw legt keinen Wert mehr auf den Ex-Capitano und wird ihn anscheinend nicht einmal berücksichtigen, wenn alle Sechser dieser Welt ausfallen würden – also alle, bis auf Ballack. Jogi-Bär, der Capitano und das Pulverfass weiterlesen

Flattr this!

Das Spiel vorm Spiel

Wie jeden Dienstag schleppe ich meine Sporttasche mit in die Redaktion. Es ist der Basketball-Tag in der Woche. Mit den Männern in Essen-Werden zu zocken macht Laune, genauso wie das Fachsimpeln beim Warm-Up. Man muss kein Prophet sein, um das dominierende Thema des Abends jetzt schon vorauszusagen: Spiel vier. Das Spiel vorm Spiel weiterlesen

Flattr this!