Gelinkt mit den Lamar Odom, Afrob und Jeremy Lin

Die weite Welt des WWW bietet immer viele Geschichte, die man eigentlich auch gerne selbst geschrieben hätte. Das klappt aber nicht immer und so ist es nur fair, lesenswerte Artikel und Interviews zu verbreiten. Dafür gibt es im SportWort die Rubrik “Gelinkt”.

Lamar Odom, Quotenkönig im Trash-TV
Lamar Odom sollte eigentlich der zweiten Mann hinter Dirk Nowitzki werden im Team der Dallas Mavericks. Der ehemalige Laker, bester Sechster Mann 2011 und zweifacher NBA-Champ mit Los Angeles, kam allerdings schwer in Tritt in dieser Saison. Jetzt kann man sagen, die Mavs als Mannschaft kam schwer in Tritt, aber während sich Nowitzki und Co wieder gefangen haben, ist Odom nur der Quotenkönig im Trash-TV. Der „Dallas-Star zeigt Superleistung – aber nicht auf dem Spielfeld“ schreiben die Kollegen von ZDF online. weiterlesen…

Afrob über den Fußball in den 90ern: „Matthäus war der Chef“
Eigentlich wollte Robert Zemichiel Profi beim VfB Stuttgart werden. Doch dann kamen HipHop, Partys und Drogen – und aus Robert wurde Afrob. Fußball lässt ihn dennoch nicht los. Wir sprachen mit ihm über seine Prägung. weiterlesen…

New Yorks neuer Basketball-Held: Jeremy Lin
Jeremy Lin rockt die NBA, das habe ich schon mal groß angeschnitten. Die Kollegen schon Spox beleuchten nun auch das Phänomen Lin, der für eine der unfassbarsten Storys der letzten Jahrzehnte in der NBA sorgt. Aber wer ist dieser Tim Tebow der New York Knicks? SPOX über einen Spieler, der immer abgelehnt wurde, fast bei den Dallas Mavericks gelandet wäre und jetzt MVP-Sprechchöre bekommt. weiterlesen…

Flattr this!

Ein Gedanke zu „Gelinkt mit den Lamar Odom, Afrob und Jeremy Lin“

Kommentar verfassen