Christoph Kramer kehrt zu Borussia Mönchengladbach zurück Foto David Nienhaus

Borussia Mönchengladbach holt Christoph Kramer zurück – ein guter Deal

Kurz vor der EURO2016 ist Max Eberl besonders fleißig. Vielleicht möchte er in Ruhe Fußball gucken. In dieser Woche hat der Manager von Borussia Mönchengladbach gleich zwei große Fische an Land gezogen. Zum einen wechselt Jannik Vestergaard von Werder Bremen an den Niederrhein (( Bestätigung kommt wohl am Freitag)), zum anderen hat der Gladbach-Sportdirektor Christoph Kramer von Bayer Leverkusen zurückgeholt. Ein sehr guter Deal. Ein Kommentar für westline.

Christoph Kramer – der verlorene Sohn kehrt zurück!
Die Bilder sind noch nicht allzu alt, da stand Christoph Kramer mit Tränen in den Augen vor der Nordkurve des Borussia-Parks und sang inbrünstig etwas von einer brennenden Seele und der Raute im Herzen. Etwas mehr als ein Jahr liegt das nun zurück. Christoph Kramer wechselte von Gladbach zurück zu seinem Heimatverein Bayer Leverkusen. „Wir haben Christoph vor einem Jahr nur ungern nach Leverkusen zurückgegeben und freuen uns jetzt umso mehr, dass wir ihn zurück zu Borussia holen konnten“, sagte Sportdirektor Max Eberl in der Vollzugsmeldung. Eine Verpflichtung, die für beide Seiten Sinn macht. weiterlesen…

Flattr this!

Kommentar verfassen