Stefano Celozzi ist sprachlos nach dem Remis zwischen dem VfL Bochum und dem FSV Frankfurt

Verrücktes Spiel anne Castroper – VfL überragend und kurios

Nein, an so eine kuriose Partie anne Castroper kann ich mich nicht erinnern. Der VfL Bochum hatte den FSV Frankfurt komplett im Griff, die Hessen waren eigentlich chancenlos, der VfL verpasste es nur, den Deckel drauf zu machen. Das Halbzeitergebnis hieß so nur 1:0 – viel zu wenig, wenn man bedenkt, dass die Mannschaft von Gertja Verbeek eigentlich hätte 3:0 oder gar 4:0 hätte führen müssen. Auch im zweiten Abschnitt waren die Hausherren dominant – bis dann plötzlich die kuriose Endphase begann. Der FSV schoss den Anschluss aus dem Nichts,… Ach, lest selbst.

Für DerWesten habe ich aus Bochum über die Partie berichtet.

Stimmen und Einzelkritik in der Bochumer Lokalausgabe
Stimmen und Einzelkritik in der Bochumer Lokalausgabe

Rote Karte schmälert Eisfelds guten Auftritt beim VfL-Spiel
Ein Tor, eine Vorlage und eine Rote Karte; das ist die Bilanz von Thomas Eisfeld beim Bochumer 3:3-Unentschieden gegen Frankfurt. Die Einzelkritik. weiterlesen…

VfL-Spieler Celozzi: „Müssten eigentlich Bundesliga spielen“
Die Spieler des VfL Bochum waren fassungslos, dass sie die Partie gegen Frankfurt noch aus der Hand gegeben haben. Die Stimmen zum Spiel.  weiterlesen…

Das rewirpowerSTADION beim Spiel zwischen dem VfL Bochum und dem FSV Frankfurt. Foto: David Nienhaus
Das rewirpowerSTADION beim Spiel zwischen dem VfL Bochum und dem FSV Frankfurt. Foto: David Nienhaus

 

Flattr this!

Kommentar verfassen