Pressekonferenz von Borussia Dortmund vor dem Spiel beim 1. FC Köln. Foto: David Nienhaus

BVB-Coach Klopp über Ebola, Combacker und Kagawa

Oktober ist Urlaubszeit. Die Herbstferien bieten bei wunderbaren spätsommerlichen Wetter Erholung für geschaffte Journalisten und so atmet der geschätzte Kollege Sebastian Weßling ein paar Tage durch. Da auch der Kollege Francois Duchateau verhindert ist und die Bundesliga nach der Länderspielpause keine Anstalten von Ferien macht, habe ich die beiden bei der Pressekonferenz des BVB vor dem Spiel beim 1. FC Köln vertreten. Richtig gut fand ich dabei die Frage von einem SPOX-Journalisten nach Ebola und die Sorgen um Afrika.

Für DerWesten war ich bei der Pressekonferenz von Borussia Dortmund.

Warum sich BVB-Trainer Klopp „viele Gedanken über Ebola“ macht
BVB-Trainer Jürgen Klopp macht sich Sorgen wegen der schweren Seuche, die Westafrika im Griff hat. Der anstehende Afrika-Cup im Februar 2015 müsse notfalls in den Hintergrund rücken, sollte die Sicherheit nicht gewährleistet sein. Vor allem mit dem Gabuner Aubameyang spreche er viel über das Thema.   weiterlesen…

BVB hat die Pause genutzt – „Spieler sind körperlich weiter“
Zuversichtlich geht Dortmunds Trainer Jürgen Klopp in die Detailarbeit vor dem Bundesligaspiele beim 1. FC Köln: Der Coach freut sich dabei über die körperlichen Fortschritte seine Spieler. Hummels und Durm sind nur zwei von sieben Spielern, die Klopp wieder auf dem Trainingsgelände begrüßen kann.   weiterlesen…

„Kein Drama“ bei Kagawa – Klopp kann auf BVB-Japaner setzen
Shinji Kagawa von Borussia Dortmund kann trotz schwacher Gehirnerschütterung in der Bundesliga beim 1. FC Köln spielen. Jürgen Klopp freut’s. Nicht erfreut ist der Trainer über ein Interview von Ottmar Hitzfeld unter der Woche. Das und mehr steht in unseren BVB-Splittern. weiterlesen…

Flattr this!

Kommentar verfassen