Die Beine von Borussia Mönchengladbachs Stürmer Max Kruse standen in Nürnberg im Mittelpunkt der Diskussionen. Foto: David Nienhaus

Wieder Elferdiskussionen beim Gladbach-Sieg in Nürnberg

Im Leben gleicht sich immer alles aus. Sagt man. Beim Bundesliga-Spiel zwischen dem 1. FC Nürnberg und Borussia Mönchengladbach ist dieser schlaue Satz gar nicht so weit hergeholt. Ärgerten sich die Rheinländer vor einem Jahr noch über einen fragwürdigen Elfmeterpfiff, protestierten am 29. Spieltag der laufenden Saison die Glubberer über eine Strafstoß-Entscheidung. Gladbach gewinnt mit 2:0 bei den Franken und Patrick Herrmann schreibt in der Partie Geschichte.

Für WAZ.de habe ich aus Nürnberg berichtet.

Nürnberg-Keeper Schäfer nimmt sich Gladbachs Kruse zur Brust
Borussia Mönchengladbachs Stürmer Max Kruse wurde beim 2:0-Sieg in Nürnberg zum Buh-Mann bei den Club-Fans. Und auch von FCN-Torwart Raphael Schäfer musste sich der Gladbacher harsche Kritik anhören: „Das ist kein Fußball, du bist doch Nationalspieler!“   weiterlesen…

Gladbach-Spieler Herrmann schreibt Bundesliga-Geschichte
Borussia Mönchengladbachs Offensivspieler Patrick Herrmann geht in die Bundesliga-Annalen ein. Beim 2:0-Sieg in Nürnberg wurde er zum 26. Mal in dieser Saison ausgewechselt und löst damit Rekordhalter René Eijkelkamp von Schalke ab.   weiterlesen…

Gladbach gewinnt durch Kruse und Arango mit 2:0
Durch ihren 2:0-Sieg beim 1. FC Nürnberg ist Borussia Mönchengladbach auf Europapokal-Kurs – die Fohlen haben den vierten Tabellenplatz inne. Die Borussia-Tore erzielten Arango und Kruse.  weiterlesen…

Borussia-Torwart ter Stegen will mit Gladbach nach Europa
Borussia Mönchengladbachs Schlussmann Marc-André ter Stegen hielt seine Mannschaft in Nürnberg in der ersten Halbzeit mit seinen Paraden im Spiel. Sein Verein ist auf dem Weg nach Europa. Ein Kurz-Interview. weiterlesen…

Das Grundig-Stadion in Nürnberg bei der Partie zwischen dem Glubb und Borussia Mönchengladbach. Foto: David Nienhaus
Das Grundig-Stadion in Nürnberg bei der Partie zwischen dem Glubb und Borussia Mönchengladbach. Foto: David Nienhaus

Flattr this!

Kommentar verfassen