Sportgeschichte bei Sport1fm mit dem Davis-Cup-Helden Wilhelm Bungert

Boris Becker war gerade zwei Jahre alt, als die deutsche Davis-Cup-Mannschaft erstmals im Finale stand. Am 29. August 1970 durfte das deutsche Team nach dem Halbfinalsieg über Spanien die Koffer packen und nach Cleveland, Ohio fliegen, um im Endspiel gegen die USA anzutreten. Wilhelm Bungert war damals mit von der Partie und spricht mit uns im Rahmen der Sportgeschichte bei Sportradio360 für Sport1fm über das historische Ereignis.

Sportgeschichte, 29.8.: Wilhelm Bungert über das Davis-Cup-Finale 1970
Daily, 29.08.2013; Mixed Zone, Teil 2. Diesmal hat der Ruhrpoet David Nienhaus (DerWesten.de) in den Geschichtsbüchern den ersten Daviscup-Einzug eines deutsche Teams gefunden. 1970 war´s – und mit dabei: Wilhelm Bungert, davor auch schon Wimbledonfinalist. Das wäre eigentlich einen schönen Sportfilm wert gewesen, aber Michael Körner (Sport1) führt aus, warum das mit den deutschen Sportfilmen nicht so richtig funktioniert. reinhören…

Flattr this!

Kommentar verfassen