Gladbach erobert Rom – nur nicht auf dem Fußballplatz

Alvaro Dominguez von Borussia Mönchengladbach stellt sich nach seinem Fehler bei Lazio den Pressevertretern in Rom. Foto: David Nienhaus
Alvaro Dominguez von Borussia Mönchengladbach stellt sich nach seinem Fehler bei Lazio den Pressevertretern in Rom. Foto: David Nienhaus

In der ewigen Stadt endete das Europa-Abenteuer von Borussia Mönchengladbach. Die Mannschaft von Trainer Lucien Favre reiste nach Rom, um bei Lazio nach dem 3:3-Unentschieden im Hinspiel ins Achtelfinale einzuziehen. Aber die Elf vom Niederrhein schaffte es zu keinem Zeitpunkt im Spiel, die Energie, die die über 10.000 mitgereisten Borussen-Fans ins Stadion transportierten, auf den Platz zu bringen. Nach einem individuellen Fehler von Alvaro Dominguez war die Partie schon früh entschieden. Nach dem 2:0-Sieg der Italiener kann und muss sich die Fohlenelf ab sofort auf die Bundesliga konzentrieren. Ich habe Gladbach auf der Rom-Reise begleitet und mit einem Twitter-Ticker nicht nur über den Verdi-Streik am Flughafen berichtet, sondern auch über die Geschehnisse in der italienischen Hauptstadt. Und natürlich einige Artikel geschrieben: Eine Retrospektive und ein Ausblick auf das Spiel gegen Double-Sieger Borussia Dortmund.Kurz zusammengefasst:

  • 4 Flüge
  • 4 Zugfahrten
  • Über 3000 Kilometer
  • 5 Städte
  • 48 Stunden Reise
  • 10 Stunden Schlaf
  • 21 Kaugummis
  • 4 Paninos
  • 1 Bier
  • Über 100 Fotos
  • 52 Tweets
  • 5 Texte

Für DerWesten und die WAZ habe ich aus Rom berichtet.

Nach Euro-K.o. wartet auf Gladbach „Herkules-Aufgabe“ BVB

Die WAZ vom Freitag, 22. Februar 2013 mit dem Gladbach-Spielbericht aus Rom
Die WAZ vom Freitag, 22. Februar 2013 mit dem Gladbach-Spielbericht aus Rom

Borussia Mönchengladbach hat sich seinen Europapokal-Auftritt bei Lazio Rom zweifelsohne anders vorgestellt. Es gilt, den Blick wieder schnell nach vorn zu richten. Denn der nächste Härtetest steht ins Haus: das Heimspiel gegen den BVB mit dem ehemaligen Gladbacher Marco Reus in seinen Reihen. weiterlesen…

Gladbachs Alvaro Dominguez will aus Fehlern lernen
Ausgerechnet Gladbachs erfahrenster Spieler auf der europäischen Bühne patzte in der neunten Minute: Alvaro brachte Borussia Mönchengladbach im Europapokal-Rückspiel mit seinem Aussetzer bei Lazio Rom auf die Verliererstraße. weiterlesen…

Gladbachs Stranzl sah „Lazio in allen Belangen überlegen“
„Wie der Igel vor der Schlange“ präsentierte sich Borussia Mönchengladbach in der Europa League beim 0:2 (0:2) bei Lazio Rom, während die Römer „nach der Führung ein perfektes Spiel“ ablieferten. Die Stimmen zum Spiel. weiterlesen…

„Ängstliche“ Gladbacher gehen in Rom unter
Borussia Mönchengladbach ist als erste deutsche Mannschaft aus dem Europapokal geflogen. Nach dem 3:3 gegen Lazio im Hinspiel, unterlagen die Fohlen mit 0:2 in Rom. Sportdirektor Marx Eberl kritisierte die „ängstliche“ Vorstellung seiner Kicker. weiterlesen…

Gladbachs Stranzl bei Lazio Rom ein Einzelkämpfer
Bei einem blutleeren Auftritt von Borussia Mönchengladbach im Europapokal bei Lazio Rom konnte nur der Österreicher Martin Stranzl zur Normalform finden. Der Innenverteidiger klärte zweimal in höchster Not. In der Einzelkritik macht das die Note 3.
weiterlesen…

Das Stadio Olimpico beim Spiel zwischen Lazio Rom und Borussia Mönchengladbach in der Europa League. Foto: David Nienhaus
Das Stadio Olimpico beim Spiel zwischen Lazio Rom und Borussia Mönchengladbach in der Europa League. Foto: David Nienhaus
Gladbach-Fans machen die Spanische Treppe zu Partymeile in Rom. Foto: David Nienhaus
Gladbach-Fans machen die Spanische Treppe zu Partymeile in Rom. Foto: David Nienhaus
Der Treviso-Brunnen in Rom. Foto: David Nienhaus
Der Treviso-Brunnen in Rom. Foto: David Nienhaus
Das Colosseum in Rom. Foto: David Nienhaus
Das Colosseum in Rom. Foto: David Nienhaus

Weitere Fotos vom Reisebericht Rom:

[nggallery id=10]

Flattr this!

Kommentar verfassen