Nowitzki-Fans schauen in die Röhre

Die Nachtschichten sind vorprogrammiert – daran ändert sich auch nichts, dass die NBA-Finals nicht im frei empfangbaren Fernsehen übertragen werden. Damit habe ich mich vor dem ersten Finale zwischen den Dallas Mavericks und den Miami Heat auseinandergesetzt, ein bisschen mit Sky, der ARD, dem ZDF und der Basketball-Bundesliga telefoniert und was zusammengeschrieben. Von der NBA warte ich bis heute noch auf eine Antwort… Den Artikel gab und gibt es hier zu lesen

In diesem Zusammenhang habe ich mich übrigens noch mal über die NBA geärgert. Enorm. Ich habe einen NBA League-Pass  mit dem iPhone gekauft, der Log-in mit dem selben App und dem selben Benutzernamen ist aber auf dem iPad nicht gültig.

Ich habe mich natürlich an den Support der NBA-App-Entwickler gewandt und folgende Antwort erhalten:

Hello,  When you sign up for a mobile account it is set up for just that one device. If you want to use the NBA GameTime application on multiple devices you will need to sign up for another mobile account. The applications are two different products; you only have the iPhone application and have signed up for the mobile account with that device. That account will only work on that one device. If you want the iPad application you will have to purchase that application and a mobile account for that one. If you have any more questions please let us know.  Thank You  NBA Mobile Support

Tja. Wer lesen kann ist klar im Vorteil. Trotzdem finde ich es unverschämt. Seitdem schlage ich mir die Nacht während der Finals vor dem iPhone um die Augen die Ohren. Meinen Augenarzt wird es freuen. Nicht.

Flattr this!

Ein Gedanke zu „Nowitzki-Fans schauen in die Röhre“

Kommentar verfassen