Ein Pfiff in Nürnberg ärgert Borussia Mönchengladbach

Mittelfeldspieler Thorben Marx nach der Partie zwischen dem 1. FC Nürnberg und Borussia Mönchengladbach. Foto: David Nienhaus
Mittelfeldspieler Thorben Marx nach der Partie zwischen dem 1. FC Nürnberg und Borussia Mönchengladbach. Foto: David Nienhaus

Was so ein Pfiff eines Unparteiischen so alles mit sich bringt. In der dritten Minute bei der Partie zwischen dem 1. FC Nürnberg und Borussia Mönchengladbach pustete Schiedsrichter Florian Meyer in seine Trillerpfeife und zeigte auf den Kreidepunkt. Elfmeter für den Club und daraus folgend: der frühe Rückstand für Gladbach. Dabei war das vorausgehende Foul kein Foul, sondern eine lupenreine Schwalbe. Auch wenn die Verantwortlichen der Borussia betonen, diese Szene sei nicht spielentscheidende gewesen, dem Ärger über den mangelnden Fair-Play-Gedanken ließen Spieler sowie der Sportdirektor der Rheinländer nach der Partie freien Lauf. Für DerWesten habe ich ein Paket aus Nürnberg geschnürt.

Gladbach muss beim Fair-Play Taten folgen lassen
Durch einen frühen Foulelfmeter geriet Borussia Mönchengladbach beim Spiel in Nürnberg in Rückstand und verlor die Partie mit 1:2 gegen den Club. Der Strafstoß hätte allerdings nicht gegeben werden dürfen. Gladbachs Spieler und Verantwortliche fanden nach der Begegnung deutliche Worte und appellierten an das Fair Play. Wahre aber vehemente Worte. weiterlesen…

Gladbach verpasst den Sprung auf den fünften Platz
Borussia Mönchengladbach verpasste in der Bundesliga den Sprung auf den fünften Platz. Beim 1. FC Nürnberg verschlief die Borussia die Anfangsphase und verlor mit 1:2 (0:2). Patrick Herrmann erzielte nach dem Wechsel das Anschlusstor für die Borussia. weiterlesen…

Gladbach kritisiert „grobe Unsportlichkeit“ von Nürnbergs Frantz
Vielleicht war es die Szene des Spiels, als Schiedsrichter Florian Meyer in der vierten Minute einen Elfer für den 1. FC Nürnberg gab. Die Verantwortlichen von Borussia Mönchengladbach sahen das nicht so, ärgerten sich aber über die „grobe Unsportlichkeit“ in dieser Situation. Die Stimmen zum Spiel. weiterlesen…

Schwarzer Tag für Gladbachs Marx in Nürnberg
Bei der 1:2-Niederlage in Nürnberg war Routinier Thorben Marx der traurigste Gladbacher. Marx war beteiligt, als es vor dem 0:1 den unberechtigten Elfmeter gab. Vor dem 0:2 verlor er im Mittelfeld den Ball – und später musste er auch noch verletzt raus. In unserer Einzelkritik gibt es die Note 5. weiterlesen…

Das Frankenstadion in Nürnberg bei der Partie des Club gegen Borussia Mönchengladbach. Foto: David Nienhaus
Das Frankenstadion in Nürnberg bei der Partie des Club gegen Borussia Mönchengladbach. Foto: David Nienhaus

Flattr this!

Kommentar verfassen