Gladbach in einer Krise und ratlos

Gedrückte Stimmung bei Gladbach nach der 2:4-Niederlange gegen Fenerbahce Istanbul. Foto: David Nienhaus
Gedrückte Stimmung bei Gladbach nach der 2:4-Niederlange gegen Fenerbahce Istanbul. Foto: David Nienhaus

Borussia Mönchengladbach hoffte gegen Fenerbahce Istanbul auf einen Befreiungsschlag, auf das lang ersehnte Erfogserlebnis. Seit sechs Spielen war die Mannschaft von Trainer Lucien Favre sieglos, in der Europa League sollte endlich der Knoten platzen. Aber das Gegenteil trat ein. Gladbach brach trotz guter Anfangsphase und Führung durch Luuk de Jong ein und ließ spätestens nach 30 Minuten wieder alles vermissen, was das Team in der vergangenen Saison auszeichnete. Die Türken feierten im elften Versuch ihren ersten Sieg gegen eine deutsche Mannschaft und stürzten die Borussen mit dem 4:2-Sieg am Niederrhein noch tiefer in die Krise. „Für uns scheint momentan nicht die Sonne“, fasste Favre die Situation des Vereins in Kachelmann-Manier zusammen. Die Aussichten für Gladbach: trist. Vor der Partie gegen den überraschend starken Aufsteiger Eintracht Frankfurt ziehen dunkle Wolken über dem Borussia-Park auf.

Für DerWesten habe ich ein Paket von Spiel der Fohlen gegen Fenerbahce Istanbul geliefert.

Heute in der Kurzfassung:

Der Nachdreh

Der Spielbericht

Die Einzelkritik

Drei Fragen an Granit Xhaka

 

Das Stadion von Borussia Mönchengladbach beim Europa League Spiel gegen Fenerbahce Istanbul. Foto: David Nienhaus
Das Stadion von Borussia Mönchengladbach beim Europa League Spiel gegen Fenerbahce Istanbul. Foto: David Nienhaus

Flattr this!

Ein Gedanke zu „Gladbach in einer Krise und ratlos“

Kommentar verfassen