Vier Stunden Wimbledon auf Court No. 1

Die All England Championships sind das wohl bekannteste und renommiertestes Tennis-Turnier der Welt, doch bleiben die Spiele dem normalen Tennis-Fan verwehrt. Der Bildschirm der Glotze ist in den meisten deutschen Haushalten schwarz, wie der Himmel über Centre Court, weil nur der Bezahlsender Sky die Übertragungsrechte hat. Doch vier Deutsche im Viertelfinale (( nur noch drei im Halbfinale, nachdem Angelique Kerber Sabine Lisicki geschlagen hatte))  rechtfertigen, dass jeder diesen historischen Moment mitbekommen sollte.

Für DerWesten habe ich knapp vier Stunden von dem Wimbledon-Viertelfinale getickert.

Mayer und Kohlschreiber scheitern im Viertelfinale
Florian Mayer ist beim Tennisturnier in Wimbledon im Viertelfinale erwartungsgemäß ausgeschieden. Der 28-Jährige aus Bayreuth scheiterte am Titelverteidiger Novak Djokovic 4:6, 1:6, 4:6. Auch Philipp Kohlschreiber verpasste das Halbfinale. Er unterlag Jo-Wilfried Tsonga 6:7, 6:4, 6:7 und 2:6. weiterlesen…

Flattr this!

Kommentar verfassen